Ein wohltuendes Pflegesystem von Balsan

Unsere Füße müssen tagtäglich viel mitmachen. Umso mehr freuen sie sich über eine wohltuende Fußpflege.Von Balsan kam vor einer Weile ein wohltuendes Pflegesystem hier an und davon möchte ich euch gerne berichten.

Hornhaut -Die Haut benötigt Feuchtigkeit um geschmeidig und widerstandsfähig zu bleiben. So ist sie vor äußeren Einflüssen, Druck und Reibung geschützt. Verliert die Haut an Feuchtigkeit, wird sie trocken und rissig. Durch diesen oft altersbedingten Feuchtigkeitsverlust sowie durch Druck oder Reibung beim Tragen von schlecht passenden Schuhen kann im Laufe der Zeit die sogenannte Hornhaut entstehen: unschöne Verhornungen und Schwielen.Bei Hornhaut (medizinisch: Callus) handelt es sich um verdickte Bereiche der Haut, die meistens an Fußsohlen und Fersen auftreten. Hornhaut bildet sich dann, wenn die Haut über längere Zeit Druck und Reibung ausgesetzt ist. Die Epidermis, die äußere Hautschicht, reagiert darauf mit vermehrter Hornhautbildung. Am häufigsten tritt Hornhaut an den Fußsohlen auf – aber auch Handflächen und Finger können betroffen sein – wo sie sich als gelbliche Verdickung der Haut äußert. In den meisten Fällen ist Hornhaut nicht schmerzhaft.Gerade an den Fußsohlen, insbesondere im Ballen- und Fersenbereich ist die Hornschicht, die äußere Schicht unserer Haut, stärker ausgeprägt als am übrigen Körper und kann so die darunter liegenden Gewebeschichten vor Belastung und äußeren Einflüssen schützen. Hornhautbildung ist also eine normale Schutzreaktion der Haut. Sie kann aber bei stärkerer Ausprägung nicht nur als kosmetisch-störend empfunden werden sondern auch zu Problemen wie schmerzhaften Einrissen führen.

Das Pflegesystem von Balsan entfernt Hornhaut und das Set hat folgenden Inhalt

  • 1 Fußpflege Lotion
  • 40 Baumwoll-Wattepads
  • 1 Hornhautspatel aus Kunststoff
  • 1 Fußcreme „Balance
  • 1 Nagelhautschieber
  • 1 Spezieller stumpfer Hornhautschieber

Die Balsan Lotion entfernt die Hornhaut, löst Nagelhaut und verhindert Hühneraugen. Die Lotion ermöglicht eine sanfte und schnelle Behandlung. Die Balsan Creme – die tägliche Pflegebalance wird durch die frischen, aufeinander abgestimmten Pflanzenextrakten garantiert. Optimal auch nach der Pflege mit der Lotion. Die Wattepads ermöglichen eine leichte und passgenaue Anwendung. Der Balsan Spatel ist genial für eine sichere und schonende Entfernung der Hornhaut.

Die Anwendung – vor der Anwendung die Füße nicht waschen. Die Baumwollpads auf die trockenen Hautpartien legen und mit Balsan Lotion tränken.

Je nach Stärke der Hornhaut zehn bis zwanzig Minuten wirken lassen. Mit dem Balsan Spatel oder den Balsan Hornhautschieber , die weich gewordenen Hornhaut entfernen. Nach der Behandlung die Füße waschen und eincremen mit der Balsan Creme.

Mit diesem Set kann man wunderbar selber daheim seine Füße nicht nur für den Sommer von Hornhaut fit machen, auch gerade jetzt zur Winterzeit. Die Anwendung ist einfach: Watte auf die Hornhautstellen, mit Lotion tränken und Frischhaltefolie einwickeln. 20 Minuten einwirken lassen. Nach 20 Min. nimmt man den stumpfen  Hornhautschieberund trägt die aufgeweichte Hornhaut ab und  zurück bleibt eine schöne glatte Haut.Ich bin begeistert und kann dieses Produkt nur weiterempfehlen.

Fast alle hier auf meinem Blog von mir vorgestellten Produkte werden mir in der Regel von den jeweiligen Kooperationspartnern kostenlos oder vergünstigt zur Verfügung gestellt. Meine Berichte spiegeln lediglich meine eigene Meinung. Das gilt für Sponsor Post, Rezensionen und Review

6 Kommentare

  1. Is auch wirklich spannend =)

    Ein sehr informativer Post, die Produkte klingen sehr interessant.
    Ich muss ja zugeben, meine Füße pflege ich recht sporadisch 😀 Sollte sie mal mehr pflegen. Wenn ich sie doch mal pflege, dann mit Gehwol =) Lg

  2. Liebe Leane,
    Wattepad und Hornhautlöser verwende ich in der Fußpflege auch so und erziele immer sehr gute Ergebnisse. Diese sanfte Version von Balsan ist für den Hausgebrauch sicher und praktisch. Kenne die Produkte zwar nicht, aber hört sich alles gut an.
    Herzliche Grüße,
    Annette

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.