MARTINI & Tonic von brandnooz

Werbung / Alkohol erst ab 18 Jahren 

Zusammen mit 6000 anderen Testern konnten wir Dank brandnooz , die MARTINI & Tonic testen. Das Testpaket kam mit 36 kleinen Probierflaschen der Sorten MARTINI & Tonic.

18 Probierflaschen der Sorte MARTINI Fiero & Tonic rot und 18 Probierflaschen der Sorte MARTINI Bianco & Tonic weiß.

Praktisch finde ich das sie immer im 3-er Pack gab.

 

Der MARTINI Bianco & Tonic hat einen süßlich herben Geschmack und schmeckt dabei erfrischend. Eine Mischung von Kräutern und Vanille.

Der MARTINI Fiero & Tonic ist erfrischend fruchtig-bitter nach Orangen  und hat 100 % natürliche Inhaltsstoffe.

Die kleinen Flaschen finde ich vom einfachen Design her ansprechend. Die Schriftzüge erkennt man wunderbar.

Zum öffnen der 150 ml Probierflaschen braucht man nur einen Flaschenöffner und der Matellverschluss lässt sich einfach „abhebeln“ :

Jede 150 ml Probierflasche hat einen Alkoholgehalt von 7,5 % Vol.

Mit Freunden hatten wir die beiden Sorten probiert. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, oder ?

Mein Favorit ist die rote Sorte  MARTINI Fiero & Tonic. Einigen schmeckten beide Sorten.

Das Trendgetränk kann aber auch ganz einfach zu Hause gemixt werden: Einfach ein Weinglas mit viel Eis nehmen, mit 50% MARTINI (Fiero oder Bianco) und 50% Tonic Water befüllen und das Ganze mit einer Orangenscheibe garnieren.

Passend zu unserem Abendessen gab es natürlich auch ein Gläschen MARTINI Fiero & Tonic. Es gab leckere Fischstäbchen – Wrap . Das Rezept dazu findet ihr bald in einem extra Bericht 🙂

Leider kann ich euch nicht sagen, was die 150 ml Probierflaschen kosten, aber für uns ein absolutes Nachkaufprodukt.

Welche Sorten waren eure Favoriten ?

Fast alle hier auf meinem Blog von mir vorgestellten Produkte werden mir in der Regel von den jeweiligen Kooperationspartnern kostenlos oder vergünstigt zur Verfügung gestellt. Meine Berichte spiegeln lediglich meine eigene Meinung. Das gilt für SponsorPosts, Rezensionen und Reviews

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.