Backofenreiniger für meinen „Zauberbackofen“

Werbung

Mein Backofen möchte ich echt nicht mehr miesen, er hat schon einiges leckeres , wie ich immer sage „gezaubert“ und unsere Gaumen erfreut. Leider bleiben häufig Rückstände von Speisen in dem Gerät zurück. Werden diese im Anschluss nicht sofort entfernt, kann sich das Lösen der Reste sehr schwierig gestalten, da sich diese mittlerweile hartnäckig mit dem Backofen verbunden sind und sich bereits Verkrustungen gebildet haben könnten. Aber das wisst ihr ja.

Im Internet bin ich auf waschparadies24 aufmerksam geworden. Hier gibt es einige interessante Kategorien:

  • Wäschepflege
  • Haushalt
  • Autopflege
  • Zubehör

Die Hauptkategorien unterteilen sich jeweils nochmal. Aus der Kategorie Haushalt in der Unterkategorie Spezialreiniger konnten wir gastro Backofenreiniger testen.

Den Backofenreiniger bekommt man im 2er Set, 2 x 500 ml und kosten im Shop 12,44 Euro.

 

Schillings gastro Backofenreiniger ist ein hoch aktiver Reiniger für Gastronomie und Haushalt, der schnell wirkend selbst starke Verkrustungen und fest eingebrannte Rückstände entfernt. Kein schrubben oder kratzen mehr. Einfach aufsprühen und einwirken lassen. Der Backofenreiniger sorgt für porentiefe Sauberkeit in Backöfen, Grill, Mikrowellen, Töpfen, Pfannen sowie auf Kochfeldern, Herdplatten und Backblechen. Entwickelt keine unangenehmen Gerüche und ist einfach in der Anwendung. Wirksam auf der Basis von natürlichen Zuckertensiden.

Meine Familie war verblüfft, als ich sagte unser „Zauberbackofen“ sollen sie nach Gebrauch nicht reinigen, denn ich wollte wissen, ob der Reiniger wirklich starke Verkrustungen oder sogar eingebranntes sozusagen“wegzaubert“.

Der Backofenreiniger ist vom Design her schlicht gehalten, was ich gut finde. Alle wichtigen Informationen sind gut lesbar.In der Lieferung ist ein Sprühkopf mit dabei, den man einfach nach dem Entfernen der Schutzkappe des Reinigers einsetzt.

 

Hier hat mich gestört, dass man beim einsprühen des Backofens einige Tropfen des Reinigers auf seine Hände abgab.

Laut Anwendung, den Backofen auf 90 Grad vorheizen – bei starken Verschmutzungen- ausschalten und den Reiniger aufsprühen.Kurz einwirken lassen, dann feucht auswischen und mit klarem Wasser nachspülen.

Das Produkt soll  starke Verkrustungen lösen, soll keine unangenehme Gerüche entwickeln und soll für Backöfen, Mikrowellen und Grills geeignet sein.Gut Mikrowelle haben wir zwar , aber Dank meines “ Zauberbackofens“ nutzen wir diese so gut , wie nie.

Bei der Anwendung fand ich genial, das es keine unangenehme Gerüche gab, nur bei dem Ergebnis war ich enttäuscht, der Reiniger hat nicht alles sauber bekommen.

Leider konnte uns der Backofenreiniger nicht zu 100 % von seiner Reinigungskraft überzeugen. Also werden wir weiterhin unseren Backofen, wie gewöhnlich mit altbewährte Hausmitteln – Backpulver/ Salz reinigen.

Wie reinigt ihr eure Backöfen ?

Fast alle hier auf meinem Blog von mir vorgestellten Produkte werden mir in der Regel von den jeweiligen Kooperationspartnern kostenlos oder vergünstigt zur Verfügung gestellt. Meine Berichte spiegeln lediglich meine eigene Meinung. Das gilt für SponsorPosts, Rezensionen und Reviews.

19 Kommentare

  1. Oha. Mein Backofen. Ich glaube, da müsste ich auch mal wieder ran. Ich persönlich empfinde Backofenreinigung tatsächlich als äußerst lästig.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterwochenende wünscht dir Pamela vom pamelopee-Blog!

  2. Hallo Leane,

    den Backofen zu reinigen finde ich schrecklich, leider muss ich das ziemlich häufig machen, da hier viel gekocht und gebacken wird….Das ideale Produkt habe ich irgendwie noch nicht gefunden.

    Liebe Grüße
    Mihaela

  3. Das Ergebnis is auch echt vielversprechend, damit hat man schöne Füße für den Sommer =)

    Ein interessanter Post =) Der Backofenreiniger klingt gut. Ich nutze dafür einen von glaub Dr. Beckmann, der is auch sehr gut =) Lg

  4. Ja, der Backofen, der braucht eigene Pflege. Meinen alten Backofen habe ich mit BREF Power Backofen Reiniger gereinigt, der sah nach 10 Jahren immer noch gut aus, obwohl ich fast alles im Backofen mache. Nun habe ich eine neue Küche und neue Geräte und natürlich einen der sich selbst reinigt mit einer Schüssel Wasser. Den Rest putze ich einfach mit etwas Spüli weg so lange er noch warm ist. Schade das du mit den Produkten keinen Erfolg hattest.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Katrin

  5. Hallo Leane,
    Ja ja der liebe Bachofen, muss für viel gutes herhalten und immer für einen da sein!
    Das da Rückstände an der heißen Bachofenwand über bleiben, wen wunderts.
    Die Kunst ist das richtige zum reinigen zu finden und das ist nicht leicht, denn was und wo soll man suchen um das richtige zu finden!
    Da kommen die Produkttester ins Spiel, die sind neutral und testen mit Hausmänner und Frauen Verstand.
    Danke für die vielen Veröffentlichungen Sie zeigen mir sehr oft, man muss nicht lange suchen um das richtige zu finden.

  6. Hallo Leane,

    ja Backöfen sind immer noch ein lästiges Übel zum Reinigen. Ich habe auch schon viele Spezialreiniger ausprobiert. Meist sind sie noch ziemlich teuer dazu. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Auch ich habe auf alt her gebrachte Mittel wieder zurück gegriffen. Dazu gehören auch bei mir wie bei Dir Backpulver und Salz. Natron war auch schon im Einsatz Ansonsten versuche ich natürlich den Backofen, bevor er ganz abgekühlt ist, gleich zu reinigen.

    1. Hallo Birgit
      Ja leider habe ich auch noch nicht das richtige Reinigungsmittel gefunden, also wird mein “ Zauberbackofen“ wie bei dir auf alte Art weiter gereinigt
      Liebe grüße Leane

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.