Highlights of the Week – Zauberei in unserem Backofen

Neue Rezepte ausprobieren macht echt Spaß. Mit einigen Arbeitkolleginnen werden immer wieder gerne Rezepte ausgetauscht.Dank unseres genialen neuen Backzauberofen ist das echt wie Zauberei.
Es sollte ein Quark Mohnkuchen werden.Alle Zutaten eingekauft und dann ging es ans backen.

Zutaten für den Quark-Mohnkuchen :

 

  • Teig : eine Tasse Zucker, eine Tasse Mehl, eine Tasse Mohn, 200 Gramm Margarine und 3 Eier. ein Päckchen Backpulver
  • Belag : 65 Gramm Margarine, 150 Gramm Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, ein Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 Eier, einachtel Milch und 550 Gramm Quark

Zuerst wird der Teig zubereitet. Den Zucker, die Eier, Margarine(weiche) verrühren und dann die anderen oben genannten Teigzutaten dazu geben und verrühren.
Den Teig zuerst in eine gefettete Springform ( Durchmesser 26) geben und dann kommt der Belag oben drauf. Der Belag ist auch ganz einfach und schnell zusammen gerührt. Erst die Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker verrühren, dann die Tüte Vanillepuddingtüte und die Eier dazu, einachtel Milch dazu und gut verrühren, zum Schluss den Quark unterrühren, fertig.
Circa eine Stunde bei 180 Grad backen und wer mag nach dem abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Beim beobachten des Backvorganges fiel mir auf, ui unser Backofen zaubert ja echt 🙂 denn der Teig bahnte sich seinen Weg an der Innenseite der Springform nach oben und versuchte ganz elegant den Belag des Quark Mohnkuchen zu überziehen.

Zuerst dachte ich so, na ja das wird bestimmt nichts, aber es sah echt gigantisch aus:

Nachdem der Quark-Mohnkuchen nach dem Backen abgekühlt war, wollte ich nun unbedingt den Kuchen anschneiden, um zu sehen, wie er innen aussieht.
Wow :

Unten ein leichter Mohnteig, darüber die Quarkmasse und oben nochmal eine, ich nenne sie mal Mohnteigummantelung 🙂
Meine Arbeitskollgeinn sagte dann zu mir , ich hatte alles richtig zubereitet, dieser Quark Mohnkuchen ist jedesmal etwas anders mit der Mohnummantelung.
Uns hat er sehr gemundet, wird es öfters geben, vor allem schnell zubereitet und auch eine kleine Faszination beim Zuschauen, wie er sich im „Zauberbackofen“ entfaltet 🙂

Mein herzallerliebster Schatz hatte zwei Stollen gebacken, bald ist ja die Adventszeit und da gibt es bei uns meist immer gekaufte Stolle, aber diesmal ebene selbstgebackene.

Das waren meine Highlights der Woche.
Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag!
Im Laufe des Abends werde ich noch gerne bei Gabi und Sandra vorbei schauen und bin schon neugierig was sie für Highlights berichten.

11 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.