Highlights of the Week

Hallo zusammen!

Es ist immer wieder wunderschön unsere Pferde beim spielen zu beobachten und wenn unsere Tochter sogar ein Foto machen konnte ist es noch viel schöner 🙂
Unsere Norina „ärgert “ am liebsten meinen Benny , sie ist dann immer der Meinung ihren „Onkel“ zum spielen heraus zu fordern :

Gut manchmal sieht es für andere „gefährlich“ aus , aber wir kennen unsere Bande . Sie wollen ja nur spielen:-) 

Unsere Postfrau brachte die Woche einiges an Post :

Einmal ein Gewinn von Kinderschokolade :

Von brandnooz kam die Oreo Play Box , davon werde ich euch gerne später berichten :

Auch kam überraschend ein wunderbares Testpaket von Leibniz :

Ein neues Rezept wurde auch wieder ausprobiert :

Apfelmuffins :

Für 12 Stück braucht man folgende Zutaten :

  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 150 Gramm Zucker , 3 Eier
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 3 Teelöffel Backpulver 
  • einen halben Teelöffel Zimtpulver
  • Fett für die Form , Semmelbrösel zum Ausstreuen
  • Außerdem noch :
  • 4 Äpfel
  • Saft von einer Zitrone
  • 75 Gramm Zucker 
  • einen halben Teelöffel Zimtpulver
  • 50 Gramm Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Das Öl mit dem Zucker und den Eiern schaumig in eine Schüssel geben und schaumig mit dem Schneebesen eines Handrührgerätes aufschlagen.
Das Mehl  mit Backpulver und dem Zimtpulver vermischen , dann auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterrühren.

Ein Muffinblech ausfetten, mit den Semmelbröseln ausstreuen und die Teigmasse einfüllen.
Die Äpfel schälen , mit einem Kernausstecher das Kerngehäuse herrausstechen und die Äpfel in Spalten schneiden, dann die Äpfel  mit Zitronensaft beiträufeln und auf den Teig legen .
Den Zucker mit dem Zimtpulver vermischen und die Äpfel damit betreuen.

Die Muffins mit den Mandelblättchen bestreuen und im auf 180 Grad  vorgeheizten Backofen 20 bis 25 Minuten backen.
Die fertig gebackenen Muffins aus dem offen nehmen und im Blech leicht erkalten lassen .
Anschließend aus dem Muffinblech nehmen und auf ein Kuchengitter vollständig auskühlen lassen .

Die Muffins mit Puderzucker bestäuben und bis zum Verzehr kühlstellen.

Ein wirklich einfaches und schnelles Rezept .
Uns haben sie sehr gemundet , einfach lecker 🙂

Das war es wieder von mir, nun werde ich noch bei Gabi, Christa , Sandra, Inka und Martina vorbei schauen, was sie so erlebt haben.

Wünsche euch noch allen einen wunderschönen Restsonntag!
Liebe Grüße Leane 🙂

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.