Freude am naturgemäßen Gärtnern – Dank Neudorff

Die Natur liegt Neudorff am Herzen ,daher gibt es eine große Auswahl
umweltschonender Pflanzenpflege-Produkte. Neudorff versucht stets
Wirkstoffe einzusetzen, die möglichst aus der Natur stammen, schnell
nachwachsen und möglichst wenig Auswirkungen auf unsere Umwelt haben.Auf nachhaltige Produktion und produzieren daher mit Wasserkraft
und Solaranlagen eigenen Strom. In möglichst allen Bereichen  wird
darauf geachtet, Ressourcen zu schonen. Das ist Neudorff sein Beitrag zum Umweltschutz.

Neudorff bietet eine große Auswahl an folgenden Produkten an :

  • Baumpflege, Biotechnick,Pflanzenschutz,Reinigung&Pflege,Samen-Mischungen,Unkraut,Moos,Algen,Ungeziefer,Homöopathische Pflanzenstärkung,Bodenverbesserung,Dünger,Erden,Kompostierung,Nützlinge&Nisthilfen,Dünger

Unser Rasen hat einige Stellen die wir nachsäen mussten und natürlich braucht er die richtige Rasenpflege.
Dank Azet Rasendünger von Neudorff war die Düngung für unseren Rasen einfach.

Vollorganischer Dünger aus 100% natürlichen Inhaltstoffen für einen dichten,grünen Rasen ohne Moss und Unkraut.Es enthält Mycco Vital,das die Wurzeloberfläche über ein Vielfaches vergrößert für optimale Nährstoff-und Wasseraufnahme.Zusätzlich enthalten ist Kalium,für bessere Widerstandskraft gegen Trockenheit und Frost.Die Rohstoffe unterliegen strengen Qualitätskontrollen und der Rasendünger hat mit natürlicher Sofort -und Langzeitwirkung.
Was mir gefällt , der Rasen kann sofort nach der Düngung wieder genutzt werden.

Der Boden Aktivator verbessert die Bodenstruktur für gesunde Pflanzen und belastbaren Rasen.Er sorgt für lang anhaltende Bodenfruchtbarkeit und ein gesundes Pflanzwachstum,erhöht die organische Substanz im Boden, also Steigerung des Humusgehaltes.
Für alle Böden geeignet – Rasen, Rosen,Obst-und Beerensträucher,Stauden,Gemüse und Neuanlagen.

Beide Produkte hatten einen Inhalt im Standbeutel von 5 kg, welcher für circa 100 Quadratmeter ausreichend ist.

Vor der Verwendung vom Azet Rasendünger wird der Azet Boden Aktivator empfohlen.

An der Seite befindet sich ein Tragegriff:

Die Anwendung war ganz einfach ,den Dünger gleichmäßig mit der Hand ,oder mit dem Streuwagen ausbringen und nach dem Ausstreuen gut wässern.
Empfohlen wird März/April und Mai/Juni .Im September/Oktober wird der Herbstrasendünger von Neudorff empfohlen.
Im Juni hatten wir mit der Düngung begonnen.
Die Standbeutel haben alle wichtigen Produktinformationen auf der Rückseite und sie sind sehr gut lesbar, das bemängle ich ja immer bei einigen Produkten:-)

Als erstes wird der weiße Schieber am oberen Beutelrand nach rechts außen geschoben.Die Versiegelung im Verschluss mit einer Schere oder Teppichmesser vorsichtig auftrennen. Die gewünschte Menge kann man Dank des Tragegriffs per Hand entnehmen oder direkt aus der Tragetasche auf den rasen streuen.
Zum Verschließen des Standbeutel aufrecht stellen und den weißen Schieberegler nach links ziehen.

Der Dünger sieht im Standbeutel so aus :

Wir haben einen Streuwagen und dieser wurde mit dem Dünger befüllt und mein Mann düngte fleißig unseren Rasen 🙂

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen , nach gutem Bewässern und Dank des Rasendüngers sieht unser Rasen wieder genial aus .

Unsere Fellnasen konnten ohne Bedenken wieder auf unseren Rasen 🙂

Neudorff bietet auch ein pH-Bodentest an.Einfach und schnell in 3 Minuten.Zur Ermittlung des Kalkbedarfs für Garten, Rasen und Blumenerde und auch zur Vermeidung von Kalküberdüngung.

Die Fruchtbarkeit eines Bodens ist ja in erster Linie von seinem Gehalt an Humus und Kalk abhängig.Während die Humuszufuhr selten zu hoch sein kann,muss die Versorgung des Bodens mit Kalk nach genauer pH-Messung erfolgen.Eine schwachsaure Bodenreaktion(pH 6 bis 7)begünstigt den Stoffwechsel im Boden und verbessert damit die Pflanzenernährung.Zu viel Kalk kann jedoch die Verfügung von Phosphat und Spurenelementen für die Pflanzen mindern,Deshalb gehört ein Bodentest zu den ersten Schritten,sowohl im Garten als auch im Feld.

Der Inhalt war :

  • 8 pH-Bodentest-Tabletten
  • ein Untersuchugsröhrchen
  • ein Fläschchen destilliertes Wasser 
  • ein Merkblatt

Als erstes entnimmt man gemäß beiliegendem Merkblatt eine Bodenprobe.Das Untersuchungsröhrchen 10mm hoch mit der Mischprobe füllen.Die Füllhöhe kann an der Messskala abgelesen werden.Anschließend bis auf 35 mm mit destilliertem Wasser auffüllen.Nach Zugabe einer pH-Tablette das Röhrchen mit dem Stopfen verschließen und bis zur Auflösung der Tablette schütteln.Danach Lösung stehenlassen bis sie klar wird.Der erscheinende Farbton wird im Gegenlicht mit der Farbskala auf der Packungvorderseite verglichen und so der pH-Wert ermittelt.Bei Farbtönen,die zwischen den Vergleichsfarben liegen,kann der pH- Wert hinreichend genau geschätzt werden
Ebenso kann man den pH Bestimmung von Wasser mit dem Test durchführen.Dafür einfach 35 mm des zu untersuchendes Wassers in das Röhrchen füllen,eine Tablette zufügen und weiter ,wie bei der pH-Bestimmung des Bodens verfahren.

Das Ergebnis bei unserem Wassertest ergab ein pH- Wert von 7 und bedeutet es ist neutral.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Neudorff für diesen Test recht herzlich bedanken.

8 Kommentare

  1. Huhu Leane,

    ich achte auch darauf, dass die Pflänzchen etwas "Feines" bekommen. 😉 Sehr schöner Post, vor allem den Bodentest finde ich spannend. 🙂

    Süß eure Fellnase!!!!

    Viele liebe Grüße – TaTi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.