Einladungskarten gestalten

Hallo ihr Lieben!
Wer kennt das nicht? Es steht eine
große Feier an, mag es ein runder Geburtstag oder ein Jubiläum
sein, und im Vorfeld gibt es jede Menge zu tun. Ein wichtiger Punkt,
der rechtzeitig überlegt sein will, sind die Einladungskarten. Nicht
nur, dass diese möglichst rechtzeitig, ob der Terminplanung,
versendet werden müssen, nein, sie sollten auch nett und ansprechend
gestaltet sein. Früher gab es da nur den Weg zur Druckerei, wo man
im Idealfall zwischen einigen Vorlagen wählen und den eignen Text
einbringen konnte. Heute geht das wesentlich einfacher und in jedem
Fall auch kreativer.
 Das Internet bietet hier eine Fülle von
Möglichkeiten.
Bildquelle : Einladungskarten
 Auf Seiten wie etwa Grusskarten bestellen Grusskarten-bestellen 
kann man Einladungskarten hier gestalten  und praktischerweise auch gleich versenden.
Den eigenen Ideen
sind dabei nur wenig Grenzen gesetzt. In klaren Schritten werden die
einzelnen Arbeitsprozesse einfach erklärt, bis die fertige Karte
erstellt ist. Zunächst kann man auch hier wieder zwischen
unterschiedlichen Vorlagen für das Deckblatt wählen.
Wem jedoch
keines der vorhandenen Motive gefällt, der kann auch selbst gemachte
Fotos oder andere Bilder als Muster für die Einladungskarten
hochladen. Ist das Motiv geklärt und in die Formatvorlage
integriert, geht es daran, den Text zu erstellen. Wenn hier alle
Informationen wie Zeit, Ort und Anlass untergebracht sind, fehlt oft
noch ein zündender Gedanke, der die Formulierungen abrundet. Hier
ist häufig eine Zitatsammlung hilfreich, die Wortschöpfungen
berühmter Leute zu nahezu jedem Thema anbietet.
Ist der Text der
Einladungskarte inhaltlich auf den Punkt gebracht, kann zusätzlich
die Schriftart sowie die Schriftfarbe gewählt werden. So kann man je
nach Anlass eine feierliche oder eine fröhliche Schriftform
kreieren. Innerhalb von kurzer Zeit lassen sich so auf leichte Art
und Weise Karten für jede Gelegenheit fertigen. Dafür muss nicht
einmal das Haus verlassen werden, und man kann die Planung in Ruhe
auch in den Abendstunden am heimischen Schreibtisch vornehmen. 
Ich finde diese Idee echt Klasse, also schaut doch einmal dort vorbei.
Das War es wieder von mir, bis bald!
LG Leane 🙂 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.