Backgeräte & Dauerbackfolie und vieles mehr

Hallo zusammen!

Weihnachten ist ja nun vorbei und trotzdem wird bei uns immer wieder mal gebacken 🙂
Meist verwende ich Backpapier und da es dann immer nach dem Backen verworfen wird , war ich im Internet auf der Suche nach einer anderen Lösung .
Gott sei Dank gibt es das Internet 🙂 und ich habe einen interessanten Internetshop entdeckt .
Egal ob Hobby Bäcker , Hausfrauen , Profi Bäcker , einfach alle die mit Backen zu tun haben finden bei HR-Backgeräte , für jeden Zweck die richtigen Backformen , Backbleche , Kuchenbleche und auch wieder verwendbare Dauerbackfolien .

Die Kategorieauswahl ist vielseitig:

  • Dauerbackfolien – für den Haushalt gibt es hier verschiedene Größen an Dauerbackfolien
  • Walter – Backform – Kuchenbleche-Gugelhopfform-Kastenform und mehr findet man dort
  • Praktische Helfer – egal ob lange oder runde Brotkörbe oder Tortenunterlagen
  • Folien – Gewerbe – hier gibt es Sondergrößen an Dauerbackfolien
  • Sonderangebote – zum Beispiel : Backbrett zum Aufrollen oder Tortenunterleger

Der Bestellvorgang ist ganz einfach , das gewünschte Produkt in den Warenkorb legen , wenn man mag einfach weiter stöbern oder man geht zur Kasse .

Versandkosten :

  • Versandpauschale von 3,90 Euro pro Lieferung
  • ab 25,00 Euro Rechnungswert ist die Lieferung Versandkostenfrei

Der Mindestbestellwert beträgt 10,00 Euro.
Die Lieferung erfolgt auf Rechnung .

Zwei wieder verwendbare Dauerbackfolien habe ich bestellt und  sie wurden schon mehrmals eingesetzt .

Eine schwarze Dauerbackfolie , die besonders für Laugengebäck. Braten oder aber auch für Pommes Frites geeignet ist kostet gerade Mal 7,00 Euro , wenn man den Preis mit dem Backpapier vergleicht ist der Preis angemessen .
Schwarz zieht ja bekanntlicherweise Wärme an , diese Folie bäckt sehr gut .
Diese Superfolie ist nahezu fettdicht , sie läßt wenig Fett durch.
Gerade bei Pommes Frites , die es ab und an bei uns aus dem Backofen gibt , lässt die Folie kein Fett durch.
Die Maße betragen 47 cm breit und lang ist sie 40 cm.

Hier habe ich mal Pommes Frites auf der schwarzen Dauerbackfolie im Backofen gewendet :

Eine weitere Dauerbackfolie , in braun wurde von uns auch einige Male verwendet . Sie ist etwas kleinerer , die Maße 35cm x 40 cm.
Genial für kleinere Backbleche oder , wenn man nur den Boden des Backbleches bedeckt werden soll.
Sie kostet 4,00 Euro , auch hier finde ich den Preis angemessen.
Egal ob man nun Weihnachtsgebäck , Hefegebäck , Brot , Blätterteig , Pizza  , Käse- Toast backen möchte sie ist einfach genial.

Vor allem erspart es einen auch das Einfetten des Backbleches , auch läßt sich nach dem Backen jedes Gebäck spielend leicht lösen.
Auch ist diese Dauerbackfolie für die Mikrowelle geeignet.

Hier seht ihr von meinen ersten Versuch Whoopies zu backen , wie ich euch ja schon berichtet hatte , lag es nicht am Teig oder an der Dauerbackfolie , ich hatte einfach den Abstand zu groß gewählt , Übung macht den Meister 🙂

Die Dauerbackfolien sind hitzebeständig bis zu 260 Grad und Kältebeständig bis zu minus 70 Grad .
Auch ist sie Geschmacksneutral und reißfest .
Nach Gebrauch der Dauerbackfolien ist die Reinigung ganz einfach , die Folie je nach Verschmutzung trocknen oder nass abwischen und schon ist die Folie wieder verwendungsfähig .
Was man natürlich nicht machen sollte ist auf der Folie , zum Beispiel den Kuchen schneiden .

Ich kann euch diese wieder verwendbaren Folie echt empfehlen .
Die Anwendung ist echt einfach , einfach auf das Backblech legen , dann backen und , zum Beispiel Gebäck einfach von der Folie abschütteln.
Auch die Reinigung war einfach .
Nun hat das ständige einkaufen von Backpapier oder das Einfetten der Backbleche ein Ende.

Ich liebäugle ja schon mit der Folie für Kastenformen 🙂

Wie sieht es bei euch aus , nehmt ihr das normale Backpapier oder kennt ihr schon die tollen wieder verwendbaren Dauerbackfolien?

Das war es wieder von mir , bis bald !
Liebe Grüße Leane 🙂

8 Kommentare

  1. Ich kannte bisher auch nur das normale Backpapier, obwohl man das auch mehrfach verwenden kann, zumindest wenn man nicht so fettige Sachen darauf gebacken hat. Aber die Dauerbackfolie ist schon sinnvoller und praktisch. Aber kann man die wirklich immer wieder verwenden oder muss man sie nach einer bestimmten Verwendungszeit auch entsorgen? Liebe Grüsse Silvia

  2. Ich habe auch so eine Dauerbackfolie und bin begeitstert: schnell abgewischt und einsatzfähig. Unnötiges Papier muß nicht sein. Ich habe auch meiner Schwiegertochter eine gekauft, worüber sie sich sehr freute
    LG ChrisTa

  3. Hallo Leane,

    Ich verwende bis jetzt noch das normale Backpapier weil ich mich an die Dauerbackfolie nicht ran getraut habe. Ich denke ich werde mir nun aber auch eine kaufen. Übrigens hast auch Du nun eine neue Leserin 😉
    Herzliche Grüße, Manu

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.